Hier kannst du dein Produkt selbst gestalten

Raumgestaltung durch bedruckten Teppich

19.04.2018



Im Zeitalter von Social Media, innovativen Smartphone Apps und einem immer schneller wachsenden Einfallsreichtum der Silicon-Valley-Generation ist vor allem Eines wichtig: Individualität.

Nicht nur der Öffentlich-Rechtliche-Rundfunk, sondern auch der öffentliche Raum, wie das das städtische Theater, das Museum oder das Casino verlieren zunehmend an Attraktivität. Als zu bieder wird die Innenraumgestaltung oftmals bezeichnet. Und als zu altmodisch. Das schreckt vor allem jüngere Besucher ab.

Aus diesem Grund ist die Raumgestaltung dazu gezwungen neue Wege einzuschlagen.
Was in der Kunst der Objekt- und Raumgestaltung seinen Ursprung hatte, findet heute seinen Weg ins Kommerzielle.
Wände und Böden lassen sich in jeder erdenklichen Form der Gestaltung abändern und können somit zu einem Guckerlebnis für jeden Besucher werden.

Vorteil hierbei ist das Medium Foto und Video und die Nutzbarkeit der Social Media Plattformen. Je attraktiver und einzigartiger ein (wirklicher) Raum gestaltet ist, umso höher die Wahrscheinlichkeit des digitalen „Teilens“ in den sozialen Netzwerken. Und dies bedeutet Traffic. Die, bis in die Unendlichkeit, skalierbare Verbreitung im virtuellen Raum, führt unweigerlich zu einer konstanten Aufmerksamkeit und zu einer erneuten Weiterverbreitung im Internet. Und somit zu einem wachsenden Interesse möglicher Besucher.

Eine interessante Möglichkeit der Raumgestaltung bietet, neben innovativen Tapeten, einer durchdachten Beleuchtung und stimmigen Objekten, vor allem ein bedruckter Teppich. Als ideale Lösung für Museumsböden, Hotelböden oder Theaterböden, kann die Teppichfaser mit 16 Prozessfarben und diversen Sonderfarben unter Hochdruck via Einspritz-Verfahren umgefärbt werden. Das Ergebnis ist, neben einer hohen Materialqualität, vor allem für das Auge des Betrachters von hohem Wert. Und stellt somit einen Erfolg für jeden begehbaren Raum dar.